film-willkommen-bei-den-hartmanns-super-herrundfraukrauss

5 Dinge im Mai …

Hallo lieber Mai, mein Lieblingsmonat im Jahr. Warum und wieso habe ich ja bereits im vorherigen Blog-Post erzählt. Aber gestern war wieder so ein wunderbarer Mai-Tag. Überraschend heiß, wie es manchmal im Mai schon ist. Ich habe die Fräulein Krauss von der Schule abgeholt und wir sind direkt ins Freibad gefahren, das erste Mal in weiter lesen >

mohnkuchen-rezept-lecker-herrundfraukrauss

Der perfekte Kuchen und diese neue Zahl

Ich bin ein Mai-Kind und unglaublich stolz darauf in diesem Wonnemonat Geburtstag zu haben. Auch wenn er in diesem Jahr bisher nicht besonders wonnig ausgefallen ist. Aber mein Geburtstag bedeutet für mich seit meiner Kindheit, dass die Natur saftig grün ist, die ersten Blumen blühen, es ganz stark nach Frühling duftet und morgens schon die Vögel zwitschern. weiter lesen >

muttertag-mom-you-rock-fruehstueck-karte-weegallery

Mom, you rock!

„Hast du eine Mutter, dann hast du immer Butter. Mutter ist die beste Frau. Und der Schrank ist immer voll Butter. Mutter hat die schönsten Kleider. Und der Schrank ist immer voll, voll mit Butter für das Butterbrot.“ Das sang schon Helge Schneider in seinem Song „Butterbrot“, ein Loblied auf die Mutter. (Dass ich den hier mal zitieren weiter lesen >

sommerkleid-blau-redraft

Von Sandalen, Picknick & Spielplätzen

(*Enthält Werbung.) Wir durften schon mal am Sommer schnuppern. Nur ganz kurz, einen Tag. Aber ab nächster Woche soll das anders werden. Ich weiß das, ich bin ein Mai-Kind. Dazu lege ich uns Musik auf, die sich noch mehr nach Sonnenschein und Wärme auf der Haut anfühlt: Corinne Bailey Rae und das gleichnamige Album. Keine weiter lesen >

arbeitsplatz-home-office-herrundfraukrauss

Sei Wonder woman – oder vielleicht doch nicht?

Am letzten Samstag im März war ich in Nürnberg auf einer Konferenz. „Projektin„, die Konferenz für und von Unternehmerinnen. Ein Tag voller Workshops und Vorträge, Talks in der Meet UP Lounge und Networking. In meinem ersten Workshop dieses Tages ging es um das Thema „Stimme und Körpersprache – dein bester Auftritt“, gehalten von Marie Gomez, Radiomoderatorin weiter lesen >

kresse-koepfe-fuer-ostern-herrundfraukrauss

5 Dinge im April

Hallo April, du bist bisher ein wunderschöner Monat und zeigst dich von deiner besten Seite! Hier wurde schon kräftig im Garten gewerkelt und gepflanzt. Z.B. Kresse für unsere Kresseköpfe. Das geht ruckzuck, dauert nur ein paar Tage. Meine Kinder lieben es, jeden Tag wird geschaut und gegossen und gut zugeredet. Wenn ihr heute noch sät, weiter lesen >

kuschelige-wuschelige-osterlaemmchen-basteln-mit-kindern

kuschelige, wuschelige Osterlämmchen

Kuschelig, wuschelig, zart, flauschig, wollig und süß, so haben meine Fräulein Krauss ihre Osterlämmchen beschrieben, die sie heute gebastelt haben. Und sie passen so gut zum Osterfest, das mit großen Schritten heran eilt. Als Deko auf der österlichen Kaffeetafel oder als Überraschung im Osternest für Oma, Opa und die Cousine, die Freude über die flauschigen Tierchen weiter lesen >

navucko-love-and-peace

5 Dinge im März …

Hallo März, du Monat zwischen Winter und Frühling, Kälte und Wärme, Regen und Sonne! Mit all deinen bunten Blumen und blühenden Zweigen machst du uns Hoffnung, dass bald die vielleicht schönste Jahreszeit beginnt. Auf jeden Fall ist es die Jahreszeit, die einem immer das Gefühl eines Neubeginns und das Gefühl von ganz viel Hoffnung gibt. Oder weiter lesen >

diy-kranz-aus-schleierkraut

DIY – Kranz aus Schleierkraut

Manchmal sind die spontanen Aktionen die besten. Wie früher, da war die ungeplante und kurzfristig organisierte Party in der Küche besser und stimmungsvoller als die aufwändig geplante Party mit Location, Barkeeper und DJ. Meistens jedenfalls. Letzte Woche habe ich die Winterjacken aus der Reinigung abgeholt und im Keller verstaut. Übrig blieben die Drahtkleiderbügel, die man immer in weiter lesen >

ich-packe-meinen-koffer-ecco-cool-kids-sneaker-leder-goretex

Ich packe meinen Koffer und nehme mit …

(*Enthält Werbung.) … meine neuen Schuhe, meinen Teddy, mein Schäfchen, die Uno-Karten, die Taucherbrille und mein Buch. So hat sich mein kleines Fräulein Krauss angehört, als uns letzte Woche spontan das Fernweh gepackt hat und wir unsere Koffer gerichtet haben. Wir brauchten dringend einen Tapetenwechsel. Kurz und knackig in die Ferne schweifen, quasi kaum weg weiter lesen >