Category Archives: Kennt ihr schon …?

coocazoo-schulrucksack-lila-pausenbrot-herrundfraukrauss

Von Schulbroten, Kunststücken und einer Verlosung, die evverclevver ist!**

(*Enthält Werbung.) Morgens, halb acht in Deutschland. Überall werden wahrscheinlich gerade Pausenbrote in Rucksäcken und Schulranzen verstaut. So auch bei Herr und Frau Krauss. Und die Fräulein Krauss sind inzwischen sehr kreativ was ihre Brotzeit in der Schulpause angeht. Da werden Gläser und Flaschen gefüllt, machmal schon am Vorabend noch ein Grießbrei, Milchreis oder Pudding weiter lesen >

muttertag-mom-you-rock-fruehstueck-karte-weegallery

Mom, you rock!

„Hast du eine Mutter, dann hast du immer Butter. Mutter ist die beste Frau. Und der Schrank ist immer voll Butter. Mutter hat die schönsten Kleider. Und der Schrank ist immer voll, voll mit Butter für das Butterbrot.“ Das sang schon Helge Schneider in seinem Song „Butterbrot“, ein Loblied auf die Mutter. (Dass ich den hier mal zitieren weiter lesen >

sommerkleid-blau-redraft

Von Sandalen, Picknick & Spielplätzen

(*Enthält Werbung.) Wir durften schon mal am Sommer schnuppern. Nur ganz kurz, einen Tag. Aber ab nächster Woche soll das anders werden. Ich weiß das, ich bin ein Mai-Kind. Dazu lege ich uns Musik auf, die sich noch mehr nach Sonnenschein und Wärme auf der Haut anfühlt: Corinne Bailey Rae und das gleichnamige Album. Keine weiter lesen >

ich-packe-meinen-koffer-ecco-cool-kids-sneaker-leder-goretex

Ich packe meinen Koffer und nehme mit …

(*Enthält Werbung.) … meine neuen Schuhe, meinen Teddy, mein Schäfchen, die Uno-Karten, die Taucherbrille und mein Buch. So hat sich mein kleines Fräulein Krauss angehört, als uns letzte Woche spontan das Fernweh gepackt hat und wir unsere Koffer gerichtet haben. Wir brauchten dringend einen Tapetenwechsel. Kurz und knackig in die Ferne schweifen, quasi kaum weg weiter lesen >

rosa-tasche-esprit

January Mood

Das ist so eine Sache mit der Stimmung im Januar. Sie ist irgendwie komisch. Kein Jubel, Trubel, Heiterkeit. Die vielen Feste aus dem Dezember sind gefeiert. Die Weihnachtsmärkte, auf denen man in der guten Laune vieler Menschen versunken ist, und den einen oder anderen Lieblingsmensch getroffen hat, sind nicht mehr da. Die weihnachtliche Vorfreude  hat einer gewissen trostlosen weiter lesen >

showroom-shopping-herr-und-frau-krauss

Zu Besuch im Showroom von „Herr und Frau Krauss“

Wow, was für ein Abend! Am 11. November war mein Home Office, an diesem Abend auch liebevoll „Showroom“ genannt,  voller gut gelaunter Menschen. Ich habe für einen Abend meine Türen geöffnet und mein Home Office in einen Pop-Up-Store verwandelt. Das ganze Sortiment hat sich fein gemacht und auf Tischen und Regalen präsentiert, durfte angefasst und anprobiert werden. Bei einem weiter lesen >

aveda-haarpflege-rituale

Nobody But Me, von Auszeiten und Herrn Boublé

Ich habe es getan, oh mein Gott, ich habe es getan. Muss ich mich schämen? Oder habt ihr es auch schon gemacht? Ich habe am 26. Oktober leise und heimlich die Weihnachts CD von Michael Boublé gehört! Seit dem letzten Wochenende, seit es an manchen Tagen so eine richtig trübe Suppe draußen war, habe ich weiter lesen >

hut-esprit-accessories

Unendliche Leichtigkeit

Der August ist ein toller Monat. Die Felder sind voller Sonnenblumen, Gladiolen und Dahlien. Süße, reife Früchte überall, von der Sonne verwöhnt und zum Essen bereit.   Die Sonne steht tief und wärmt uns. Die Ferien läuten eine Zeit der Ruhe ein, wir leben in den Tag. Nichts drängt, nichts stört diese Leichtigkeit, die über dem August weiter lesen >

happymail-swap-paket

Sommer-Happymail oder von digital zu analog

Endlich, er lässt sich mal blicken, der Sommer. Und schon werden auf Instagram jede Menge Bilder gepostet von Eis in der Sonne, Kinderfüßen im Plantschbecken, gepackten Badetaschen und Grillabenden auf dem Balkon. Während die Läden, Onlineshops und Zeitschriften langsam den Sommerschlussverkauf einläuten und erste Ausblicke auf die neue Herbstmode geben, da hält der richtige Sommer weiter lesen >

gruener-smoothie

Shake it baby!

Kennt ihr das, man rennt in seinem Laufrad namens Alltag und hat schon das Gefühl, daß dringend mal die Bremse reingehauen werden müsste. Aber man macht es nicht, nimmt sich immer vor morgen, morgen, morgen. Jetzt noch schnell Kaffee trinken mit der Freundin, die man lange nicht gesehen hat, Flip Flops für die Kinder kaufen weiter lesen >