Ein Blick // In meinen Alltag, 2. März 21

Heute Morgen hat auch das große Fräulein Krauss zum ersten Mal geäußert, dass sie so gar keine Lust mehr auf Homeschooling hat. Vom kleinen Fräulein kenne ich das schon. Trotzdem motiviert sie sich tapfer Woche für Woche. Die Stimmungsschwankungen dazu halten wir gemeinsam aus. Heute Nachmittag kommt der erste Newsticker auf meinem Handy an und verkündet die neuen, durchgesickerten Corona-Beschlussvorlagen: Bis zum 28. März bleiben wir bis auf ein paar Ausnahmen weiter im Lockdown. Das heißt keine Schule mit Präsenzunterricht für meine Kinder. Puhhh.

tulpen-fruehling-herrundfraukrauss-blog

Am Spätnachmittag spielen das große Fräulein Krauss und ich eine Runde Quirkle Cards auf dem Sofa. Sie sucht eine Karte mit Stern. Ich muss plötzlich an den Song von DJ Ötzi denken: Ein Stern, der deinen Namen trägt. Spontan suche ich ihn bei Amazon Prime Music raus und stelle ihn laut. Mache ich sonst nie. Also DJ Ötzi an einem Dienstagnachmittag im Wohnzimmer hören. Vor meinem geistigen Auge sehe ich mich plötzlich nach einem schönen Skitag im Tal vor einer Hütte sitzen, ein leckeres Getränk in der Hand. Die Sonne steht tief und scheint auf die schneebedeckten Skihänge vor mir, letzte Skifahrer und Snowboarder kommen vom Berg herunter, ziehen ihr Schwünge. Aus den Lautsprechern draußen vor der Hütte ertönt laut in die klare Winterluft natürlich “Ein Stern” von DJ Ötzi. Die Szenerie ist zum Greifen nah und doch so fern. Ein ganzes starkes Gefühl des Vermissens einer anderen Welt macht sich in mir breit. Dann lege ich mit meinen Quirkle Cards eine neue Reihe.

tulpen-fruehling--kleid-redraft-herrundfraukrauss-blog

Ich surfe danach im Internet weil ich ein bestimmtes Geburtstagsgeschenk für meinen Neffen suche. Der Laden, bei dem ich es kaufen möchte, macht kein Click & Collect. Ich drücke jetzt die Daumen, dass morgen doch noch entschieden wird, dass der Einzelhandel wieder öffnen darf, dann könnte ich es nächte Woche direkt vor Ort kaufen. Ansonsten mache ich morgen Abend die Bestellung online. Ich sehe Osterdekoration in einem anderen Onlineshop und bekomme richtig schlechte Laune. Vor einem Jahr haben wir die Osterzeit im ersten Lockdown zelebriert: gebastelt, dekoriert, Eier gefärbt, gebacken. Es fühlte sich ein bisschen an wie auf einer spannenden Mission, wird ja nicht ewig dauern. Pustekuchen! Jetzt wünsche ich mir nur noch, dass die Wochen so schnell wie möglich vorbei gehen bis viele Menschen geimpft sind und die Schulen wieder öffnen können. Das würde unserer Familie eine sehr große Erleichterung bringen. Und noch mal ein paar Wochen später hege ich dann den egoistischen Wunsch mehrere Freunde gleichzeitig zu treffen. Gar zu uns ins Haus zu bitten statt immer nur einzeln im Freien. Wir haben für Anfang Mai Einladungen zu zwei Konfirmationen bekommen. Ob die Feste stattfinden werden? In der momentanen Lage bezweifle ich das stark. Bei anderen Freunden wurde die Kommunion gerade von April auf Mitte Mai verschoben. Eine Umbuchung beim Restaurant war kein Problem. Wir feiern im nächsten Jahr die erste Konfirmationen und wünschen uns daraus ein richtig großes Fest mit Freunden und Familie zu machen. Einfach weil man dann hoffentlich wieder uneingeschränkt feiern darf, wir Lust darauf haben und sich das dann sehr gut anfühlen wird. Den Wunsch schicken wir ins Universum und hoffen ganz fest, dass er in Erfüllung geht.

tulpen-fruehling-kleid-redraft-herrundfraukrauss-blog-zwei

Jetzt muss ich gleich noch staubsaugen. Wir haben seit einer Woche täglich die Handwerker im Haus. Unser Bad wurde bis gestern in seinen Rohbauzustand zurück versetzt. Vor dem Haus liegen die Materialien unseres “alten” Badezimmers (1,5 Jahre alt) in einer Schuttmulde. Traurig anzuschauen. Seit heute geht es aber wieder bergauf, die neuen Vorbauten werden vorbereitet, bis Ostern soll das Bad fertig sein. Vielleicht freue ich mich doch auf Ostern. Bis dahin tragen wir tagsüber FFP2-Masken im Haus. Davon ahnten wir vor einem Jahr noch nichts. Vielleicht hole ich uns später, wenn der Baustaub entfernt ist, im Supermarkt noch mehr bunte Tulpen, damit das Auge etwas zum Freuen hat. Falls dir mein Kleid auf den Bildern gefällt, das gibt es hier in meinem Onlineshop*. Vielleicht möchtest du dir auch etwas zum Freuen schenk. Oder zu Ostern!

♥-liche Grüße, Frau Krauss 

*Die Verlinkung ist von Herzen und eine Empfehlung von mir persönlich aus dem Sortiment meines Onlineshops.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.