Meine 5 Dinge // Im Oktober

(Werbung: enthält Verlinkungen)

Und zack ist auch der Oktober schon wieder rum, die Kinder haben schon wieder Herbstferien in der Schule. Die Fräulein Krauss und ich genießen gerade ein paar ruhige Tage in Holland, einfach mal nichts tun, fühlt sich verdammt gut an. Herr Krauss muss hier arbeiten, aber morgens können wir zusammen Kaffee trinken und abends unternehmen wir etwas mit den Kindern, spazieren durch die schönen Straßen von Den Bosch, gehen Essen oder spielen Monopoly Cards.

Mein Oktober war seltsam. Es war als ob eine schlechte Energie sich immer wieder in die Atmosphäre geschoben hat und unsere gute Laune von schönen Tagen ganz schnell zunichte machen wollte. Vielleicht wollte mir das Leben aber auch mal wieder ein paar Herausforderungen auf meinen Weg mitgeben, an denen ich wachsen und lernen sollte. Ich war seit langem mal wieder gezwungen ganz laut “Stop” zu sagen und mich klar abzugrenzen um auf mich selber aufzupassen. Vielleicht schreibe ich dazu mal einen Blog-Post. Aber jetzt erst mal zu den Dingen, die mir gerade gute Laune machen. Here we go!

♥ Kino: “Das perfekte Geheimnis” ist ein neuer, deutscher Kinofilm mit toller Besetzung: Florian David Fitz, Jessica Schwarz, Elyas M’Barek, … Eine Gruppe von Freunden trifft sich abends zum gemeinsamen Kochen und Essen. Genervt von ständigen Whats Apps und ablenkenden Telefonaten beschließen sie alle Smartphones während dem Essen in die Mitte des Tisches zu legen und gemeinsam die eigehenden Nachrichten zu lesen und Telefonate anzunehmen, es hat ja keiner etwas zu verbergen. Oder vielleicht doch? Das Chaos ist vorprogrammiert. Der Film macht gut Laune und lässt uns mal wieder so richtig herzlich lachen. Er erinnert ein wenig an “Gott des Gemetzels” oder “Der Vorname”, hier waren jeweils Theaterstücke die Vorlage zu den Filmen, die in einem Raum spielen.

Lesen: Im Sommerurlaub habe ich „Der Fall Collini“, mein erstes Buch von Ferdinand von Schirach, gelesen. Ich war angetan von der klaren, präzisen Sprache und der Fähigkeit Sachverhalte kurz und prägnant zu beschreiben und auf den Punkt zu bringen. Sehr spannend, sehr kurzweilig für Liebhaber von Krimis und Gerichtsfällen.

Hier in Holland lese ich nachmittags auf dem Sofa oder abends im Bett das Buch “Der Schwimmer” von Joachim Zander. Es ist ebenfalls ein Krimi, den ich mir aus dem Bücherregal meiner Eltern mitgenommen habe. Ein Mix aus amerikanischen Agenten, Verfolgungen durch Paris, Politik und Lobbyisten in Brüssel, alte Erlebnisse aus Damaskus und einem Zufluchtsort in Schweden. Zu Beginn etwas verwirrend, aber dann laufen alle Fäden und Menschen zusammen. Seht spannend und perfekt für gemütliche Herbsttage im Bett!

Auf meinem Nachtisch liegt noch das Buch “Gespräche mit Freunden” von Sally Rooney. Es soll ein intensiver Roman über Intimität, Untreue und die Möglichkeit der Liebe sein, hinreißende und kluge geschrieben. Ich bin gespannt!

Serien: Bill Gates war für mich bisher ein Mann mit Brille, der mit Microsoft unglaublich reich geworden war. Mehr wusste ich von ihm nicht und hatte mich auch nicht sonderlich interessiert weil er immer als der Gegenspieler von Steve Jobs gehandelt wurde und ich Fan von Apple bin. Am vergangenen Wochenende hatte ich einen Podcast gehört, in dem die Netflix-Doku über Bill Gates empfohlen wurde: “Der Mensch Bill Gates“. Abends haben wir mal rein geschaut und waren sofort fasziniert. Der Mann ist beeindruckend. Und unglaublich sympathisch. Und seine Frau muss so sehr lachen wenn sie über  die Eigenheiten ihres Mannes und vor allem sein beeindruckendes Gehirn spricht, dass sie wie ganz normale Menschen von neben an wirken. Und nicht wie eines der reichsten Ehepaare der Welt. Mit ihrer Stiftung geben sie einen Großteil ihres Vermögens an die Welt zurück, arbeiten an Gesundheitsprojekten oder neuen Technologien zum Umweltschutz. Absolut sehenswert!

The Politician“ ist eine tolle satirische Serie aus den USA. Nur auf das Singen zum Ende der Staffel hätten die Regisseure lieber verzichten sollen. Der junge Payton, Sohn aus einem sehr reichen Elternhaus, wollte schon immer in die Politik, seine Karriere will er als Schulsprecher seiner Highschool starten. Der Wahlkampf verläuft wie eine Präsidentschaftswahl in den USA. Immer an Paytons Seite ist seine ernste und liebende Adoptivmutter, großartig gespielt von Gwyneth Paltrow.

Eine neue, kleine Serie voller Tiefgang, Liebe und Gefühle ist im Oktober auf Amazon online gegangen. “Modern Love” erzählt acht Geschichten rund um das Leben und die Liebe in all ihren Facetten von erfüllt bis unerfüllt, schön bis schmerzhaft, fröhlich bis traurig. Die Geschichten basieren auf Geschichten aus einer Kolumne der New York Times. Absolut sehenswert! Aber wie bei einer leckeren Schachtel Pralinen immer mal wieder eine genießen und nicht alle auf einmal konsumieren, dafür sind die einzelnen Folgen zu schön!

Kochen: Wir kochen gerade jedes Wochenende ein Risotto. Es ist so herrlich schlonzig, schön warm und schmeichelt dem Gaumen. In unserer Herbstvariante kochen wir erst ein klassisches Risotto, das auch die Kinder lieben. Für uns Erwachsene ergänzen wir es dann mit Roquefort oder einem anderen Schimmelkäse, klein geschnittenen Birnenstückchen und gerösteten Walnüssen. Dazu ein schönes Glas Weißwein bei Kerzenschein und der Abend ist perfekt!

Ruhe im Alltag: Ich habe es satt, mit welcher Hektik wir gerade durch den Alltag rauschen. Darum gehen wir jetzt wieder regelmäßig offline und schalten alle mobilen Endgeräte aus und klassische Musik an. Ich finde kaum etwas entspannt mehr als klassische Musik, besonders in der dunklen, kalten Jahreszeit. An zwei Nachmittagen in der Woche sind die Kinder zu Hause, haben keine Hobbys oder Schule. Diese Nachmittage versuchen wir wenn möglich für uns zu reservieren und nutzen sie für eine ruhige Stunde, kochen uns Tee, backen gemeinsam, spielen zusammen Klavier oder lesen vor. Einfach mal nichts machen müssen!

Ich wünsche dir noch einen schönen und hoffentlich goldenen Herbst! Wenn dir leuchtenden Farben in der Herbstsonne auch so gut gefallen wie mir, dann lade ich dich ein in meinem Onlineshop vorbei zu schauen: dort gibt es die gelbe Jacke, die Tasche in honigbraun und die Mütze in dunklem Gelb. Hab es fein!

♥-liche Grüße, Frau Krauss 

Text: Ann-Cathrin Krauß

Fotos: Leni Krauß


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.