Meine 5 Dinge // im April

Keine Zeit für mich, irgendwas mache ich gerade wieder falsch. Dazu muss ich nur in den Spiegel schauen, dann lachen mich meine zu langen Haare und fransigen Spitzen entgegen. Mit meinem Glätteisen bekomme ich sie nach dem Waschen noch irgendwie in Form gezähmt oder das Haargummi eilt zur Hilfe. Fast fünf Monate liegt mein letzter Haarschnitt zurück. Warum nur frage ich mich selber. Warum nur kümmere ich mich gerade wieder um alles und alle anderen als um mich selber? Aber nächste Woche ist es endlich soweit, ich gönne mir am Mittwochmorgen einen Haarschnitt. Das Leben und der Alltag hat mich aktuell voll im Griff. Aber ich habe jetzt wieder angefangen mir meine kleinen Zeitinseln zu schaffen und mir zu sagen: den perfekten Zeitpunkt gibt es im Leben nicht. Nicht für Kinder, nicht für einen Jobwechsel, nicht für einen Hausbau oder einen Umzug. Frisch verliebt standen Herr Krauss und ich vor vielen Jahren vor der Hürde “Fernbeziehung für die Jobs”. Am Ende kam doch alles anders. Ist das nicht immer so? Und wo ist “der perfekte Zeitpunkt” definiert? Jeder empfindet Situationen, Lebensabschnitte und Zeitpunkte anders. Mein neues Lieblingsmantra stammt von der Autorin Erin Hanson: “What if I fall? Oh but my darling, what if you fly?” . In diesem Sinne breite ich meine Flügel aus, stürze mich ins volle Leben und werde einfach hindurch fliegen und es genießen! Für dich kommen hier kurz & knackig meine “5 Dinge im April”, die mir gute Laune bereiten und mich inspirieren.

frau-krauss-arbeiten-digitaler-nomade-selbstaendig

Kino: Am Ostermontagabend bin ich spontan mit meiner Freundin ins Kino gegangen. In unserem schönen, kleinen Programmkino Schauburg haben wir “Eingeschlossene Gesellschaft“, eine Satire von Sönke Wortmann angeschaut. Das Drehbuch hat Jan Weiler geschrieben, zum Beispiel auch Autor von “Maria, ihm schmeckt’s nicht”. Ein Vater zwingt an einem Freitagnachmittag sechs Lehrer dazu seinem Sohn bessere Noten zu geben. Absolut sehenswert, nicht nur wegen der tollen Besetzung (Anke Engelke, Florian David Fitz, etc.)!

kaffeepause-frau-krauss

Podcast:Fast & Curious“, ein neuer Business-Podcast mit Lea-Sophie Cramer und Verena Pausder. Zwei großartige Unternehmerinnen und Powerfrauen sprechen über ihr Berufsleben, geben Tipps und Tricks, lassen “hinter die Kulissen blicken” und haben interessante Gesprächspartner/innen.

herr-und-frau-krauss-onlineshop-blog-unternehmerin

Food: Wir kochen am Wochenende momentan ganz viele Rezepte aus dem Kochbuch “Simple” von Ottolenghi. Ja, auch den im Ganzen gebackenen Blumenkohl mit der grünen Tahini-Soße, der aktuell auf Instagram die Runde macht. Mögen wir sehr! Hätte nie gedacht, dass kross gebackenen Blumenkohlblätter mit Meersalz und Öl so lecker sind! Aber auch das Rezept für grünen Spargel aus dem Backofen oder die Süßkartoffelpommes liebe ich!

frau-krauss-selbstaendigkeit-blog-onlineshop-unternehmerin
Outdoor-Möbel: Meine absolute Empfehlung für Garten oder Terrasse sind die neuen, weißen Outdoorsessel vom Schweden. Es gibt sie bei Ikea auch in lässigem Beige. Sie sind super leicht, lassen sich stapeln, man kann mit ihnen easy nach dem Sonnenstand durch den Garten wandern und sie sind einfach nur bequem. Wir haben schon darin Vokabeln gelernt und Sundowner-Drinks genossen.

Alkoholfreier Aperitif: A propos Sundowner-Drink, ich liebe Sanbitter auf Eis. Die dekorativen Fläschchen mit dem rubinroten Bittergetränk aus Italien schön gekühlt in ein Longdrink-Glas voller Eiswürfel gießen und genießen. Natürlich darf Sanbitter auch gemischt werden und kann als Basis für alkoholfreie Cocktails verwendete werden. Ein gutes Getränk in der Farbe des Sonnenuntergangs, auf dass wir sehr viele (Sonnenuntergänge) in diesem Sommer genießen können!

♥-liche Grüße, Frau Krauss

*Alle Verlinkungen sind unbezahlt, selber gekauft und ausprobiert und werden von Herzen empfohlen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.