Meine 5 Dinge // Im Dezember

Die Tage und Wochen waren und sind noch im Dezember so voller Termine, Trubel und Leben und wir surfen sie täglich. Dazu starten wir gerade mit einem Gute-Laune-Song in den Morgen, der durch unsere Räume schallt: “Made You Look” von Meghan Trainor. Das Lied ist so garnicht weihnachtlich aber zieht einen magisch an irgendwie mitzuschwingen, zu wippen, zu tanzen, zu singen. Selbst unser kleiner Morgenmuffel, die uns den Song präsentiert hat, muss dann lächeln und steht morgens leichter auf.

 

„Die höchste Form von Selfcare ist Bettdecke auf der Couch” habe ich kürzlich bei El Hotzo auf Instagram gelesen. Sebastian Hotz alias El Hotzo ist ein Satiriker und bringt Dinge so wunderbar auf den Punkt. Wie eben: Bettdecke auf Couch. Ich habe mich ertappt gefühlt denn ich liebe es. Und gönne es mir nur ganz selten, eigentlich schon zu lange nicht mehr. Aber jetzt, in den Tagen zwischen den Jahren werde ich bestimmt mal wieder meine Bettdecke mit ins Wohnzimmer nehmen und mir eine dicke Portion Selfcare und Ruhe gönnen. Kraft sammeln für 2023, mal schauen was da so kommt. Für euch kommen jetzt erst mal noch meine “5 Dinge” im Dezember!


 

Kino: Meine Liste für Kinofilme, die ich gerade gesehen habe oder noch sehen möchte ist lang, hier ein kleiner Auszug: „Einfach mal was Schönes“ von und mit Karoline Herfurth. „She said“, ein Film über die Enthüllungen im Weinstein-Skandal durch zwei mutige Journalistinnen. “Whitney Houston: I wanna dance with somebody” über das Leben der großen Diva. Und mit den Kids schaue ich am 23.12. vormittags noch “The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte“. Bitte geht ins Kino, vor allem auch in die schönen, kleinen, schrulligen Programmkinos, damit uns dieses Kulturgut erhalten bleibt. Wo sonst kann man noch ein Glas Wein mit ins Kino nehmen und zum Filmstart öffnet sich ein roter, schwerer Samtvorhang. I love it!

 

Ausstellung: Ole Scheeren: Spaces of Life” im ZKM, dem Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe. Diesen Ausstellungsbesuch schenke ich Herrn Krauss zu Weihnachten weil wir schon länger nicht mehr gemeinsam zweisam unterwegs waren. Ole Scheeren gehört zu den bekanntesten deutschen Architekten, er hat sich mit Innovationen Wohnprojekten und Hochhäusern einen Namen gemacht und ist zufällig gebürtiger Karlsruher (hallo Hometown). Schweren hat schon diverse internationale Preise für seine Bauwerke erhalten. “Spaces of Living” führt den Besucher auch interaktiv in die Lebensräume und Wohnwelten von Ole Scheeren. Wer nicht in Karlsruhe und Umgebung wohnt, kann über den QR Code auf der Homepage von überall in die Spaces of Living eintauchen. 

 

Lesen: Bücher dürfen sowohl bei meinen “5 Dingen” als auch zwischen den Jahren bei mir nicht fehlen. Meine Freundin aus Hamburg und ich haben jedes Jahr rund um Sylvester unseren kleinen, feinen “Buchclub” und lesen nebeneinander das gleiche Buch. Für die Tage etwas von Cilla & Rolf Börjlind eingeplant, entweder „Kaltes Gold“ oder „Der gute Samariter“. Für alle kleinen Leserinnen und Leser verschenke ich in diesem Jahr “Das Sams und die große Weihnachtssuche“. Vielleicht darf ich daraus auch mal vorlesen, das würde mich freuen.

 

Serie:The Split“, die britische Serien rund um eine Familienanwältin Hannah geht in die dritte Runde, ich hatte euch die anderen Staffeln bereits empfohlen. Und auf jeden Fall muss auch „Emily in Paris“ Staffel 3 mit Lebkuchen im Bett geschaut werden (oder unter der Bettdecke auf dem Sofa). Mit den Kindern haben wir uns in den letzten Wochen gemeinsam bei “Wednesday” auf Netflix gegruselt, eine großartige Serie von Tim Burton rund um die Teenager Tochter der Adams Family.

 

Podcast: Das kleine Fräulein Krauss und ich machen für ihr Hockeytraining inzwischen längere Autofahrten weil sie den Verein gewechselt hat um mehr Förderung zu bekommen. Dabei ist es unser Ritual geworden auf der Hin- und Rückfahrt Podcasts anzuhören. “Verdammt Berühmt” von Wondery erzählt in mehreren Episoden die Familiengeschichten berühmter Menschen. Bisher gibt es die Familie Gucci sowie Beyoncé & Jay-Z.

 

 

Ich möchte mich von Herzen bei euch für das Mitlesen in diesem Jahr bedanken! Es bedeutet mir sehr viel, dass euch so gut gefällt, was ich mag und ihr mir das auch regelmäßig schreibt. Euch und euren Liebsten wünschen ich frohe, entspannte, lustige und genussvolle Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Wir lesen uns wieder, versprochen! Sollte jemand von euch noch ein Geschenk in diesem Jahr aus meinem Onlineshop benötigen, dann bestellt bitte bis zum 22.12. um 12 Uhr. Nach Weihnachten mache ich eine Pause bis zum 9. Januar 2023.

 

♥-liche Grüße, Frau Krauss

 

 

*Alle Verlinkungen sind unbezahlt und von Herzen empfohlen.

♥ Die Tasse mit Herz von Lou Loto gibt es hier, das Rollkragenshirt gibt es hier.

 

 


One thought on “Meine 5 Dinge // Im Dezember

  1. Jutta

    Ich bin schon lange großer Fan von deinen “Meine 5 Dinge”, aber jetzt bekommst du eine Sonderumarmung. Tatsächlich? Es gibt eine neue Staffel von The Split? Was habe ich diese Serie geliebt und nun darf ich weitersehen. Du hättest mir mit dieser Ankündigung keinen größeren Gefallen zun können.
    Übrigens musste ich bei El Hotzos Statement mit der Bettdecke auf der Couch auch sehr schmunzeln. Wieso macht man das eigentlich so selten?
    Ich wünsche dir und deiner Familie wunderbare Weihnachtstage, mit viel Fröhlicheit und Entspannung.
    Liebe Grüße
    Jutta

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert