Meine 5 Dinge // im Juli

(Werbung: enthält Verlinkungen)

Ich schreibe meine 5 Dinge im Juli auf während ich beim Kieferorthopäden sitze und auf mein großes Fräulein Krauss warte, die in diesem Augenblick im Raum hinter mir eine feste Zahnspange bekommt. Meine Freundin aus Hamburg schickt mir währenddessen eine WhatsApp, sie hätten noch ein paar Tage in den Sommerferien Zeit vorbei zu kommen. Mit den Freunden aus Köln haben wir gestern ein Treffen ausgemacht. Das Leben steuert in Richtung Normalität und doch schwingt ein wenig die Sorge über eine erneute Einschränkungen nach den Sommerferien mit. Darum wollen wir unbedingt in den nächsten Wochen alle Menschen sehen, die uns besonders am Herzen liegen und alle Dinge erledigen, die getan werden müssen. Wie die feste Zahnspange. Heute hat auch das große Fräulein zum ersten Mal die Sorge darüber geäußert ob sie nach den Ferien im September wieder in die Schule darf. Sie sehnt sich so sehr nach einem geregelten Schulalltag in der Schule mit ihren Freunden und Lehrern, dass es mir in der Seele weh tut. Darum darf sie zum Ende dieses verrückten Schuljahres erst mal eine kleine Party feiern, draußen natürlich. Womit wir schon beim ersten Punkt meiner 5 Dinge im Juli wäfren, die bei uns für gute Laune sorgen!

“School’s out-Party”: Uhhhh, das böse Wort “Party” passt eigentlich so garnicht in unsere hygiene bestimmte Corona-Zeit, wir verwenden es trotzdem. Es geht schließlich um unsere Kids. Und “Fest” oder “Treffen im privaten Raum” klingen mehr nach Kaffeekränzchen und langweiligen Erwachsenen als nach angehenden Teenagern. Die Party wird draußen sein. Auf den Schokoladenbrunnen, der im ersten Eifer auf der Wunschliste stand, werden wir auch verzichten. Und die Anzahl der Gäste kann locker an zwei Händen abgezählt werden, man braucht noch nicht einmal alle Finger. It’s Corona Time! Aber wir lassen uns die Laune nicht verderben und stellen den Spaß nach diesem verrückten Schuljahr an die erste Stelle. Der Beginn der Sommerferien soll sich schließlich auch nach Ferien anfühlen! Die Einladungen für die “School’s out-Party” haben die Kinder selber gebastelt: süße Doughnuts, die so lecker sind, dass sie sind angebissen wurden. Natürlich gibt es auf der Party auch echte Doughnuts.

Serie: Schon lange nicht mehr so gelacht! Und zwar ganz laut. Und dabei saß ich alleine im Wohnzimmer. Die kurze 6-teilige Serie aus Sicht einer jungen Lehrerin in den Zeiten des Homeschoolings heißt “Lehrerin auf Entzug“. Es kommt mir alles sehr bekannt vor, aber schaut und lacht selber!

Lecker: Grüner Salat mit Ziegenfrischkäse und warmem, karamelisiertem Obst. Die Erdbeersaison ist vorbei, Steinobst wie Aprikosen, Pfirsiche und Zwetschgen in ihrer schönsten Form ziehen in unsere Obstschale ein. Bei diesen sommerlichen Temperaturen essen wir abends gerne Pasta oder einen Salat. Dazu ein schönes Glas Rosé und ich bin einfach happy. Der Sommer ist so schön!

Podcast: Morgens um 8 Uhr auf dem Weg zur Arbeit in meinem Auto höre ich gerade immer “Apokalypse & Filterkaffee”, die frisch gebrühten Schlagzeilen des Tages, serviert von Micky Beisenherz. 15 Minuten lang, genau so lange dauert auch meine Autofahrt. Mickey Beisenherz arbeitet sich, meist mit einem Gast, durch die aktuellen Schlagzeilen, Themen und Tweets des Morgens.

Nachhaltigkeit im Alltag: Daumen hoch für ein festes Shampoo! Wir hatten so viel Spaß mit den Kindern den Alltag immer mehr und mehr auf Nachhaltigkeit und Plastikverzicht umzustellen. Dann kam Corona und man fühlte sich erst mal sicherer doch den Bio-Rucola-Salat in der Plastikverpackung zu kaufen anstatt auf dem Markt wo er offen herum liegt. Oder das verpackte Schleckeis anstatt die Waffel mit zwei Kugeln in der Eisdiele. Dazu zieren achtlos weg geworfene Einmal-Masken inzwischen unser Straßenbild. Das Thema „Müllvermeidung & Nachhaltigkeit“ kam bei uns eine zeitlang zum Erliegen. Was wir aber seit sechs Monaten nutzen ist ein festes Shampoo. Und nach der halbjährigen Testphase können wir es einfach nur empfehlen. Als ich kürzlich beim Friseur war sagte die Friseuse zu mir: “Ihr Haar ist so toll gepflegt, sie müssen sehr hochwertige Produkte verwenden.” Nein, nur das feste Shampoo von Alverde/dm für 4,95 €. Gut muss nicht immer teuer sein!

festes-shampoo-alverde-kokos-dm-drogeriemarkt-herrundfraukrauss-blog

Ich freue mich übrigens riesig über all eure Bilder mit meinen Hoodies & T-Shirts mit Herz. Christin (@my.window.to) hat den Herz-Hoodie beim Yoga-Urlaub im Hotel “Das Kubatzki” in St. Peter Ording getragen. Das Herz reist in diesen Tagen durch Deutschland und Europa, das macht mich sehr stolz, danke, danke, danke! Wenn dir meine Sachen mit Herz gefallen, hier in meinem Onlineshop findest du sie.

hoodie-herz-das-kubatzki-herrundfraukrauss

♥-liche Grüße, Frau Krauss 

Text & Fotos: Ann-Cathrin Krauß

Foto Credit “Herz”: Christin Nierlich


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.