Zu Besuch: bei Peter Lindbergh mit Kindern

kunsthalle-muenchen-mit-kindern-peter-lindbergh-herrundfraukraussWer hat sie in den 90ern nicht gelesen, die Zeitschrift “Max” im Großformat. Mit den vielen tollen Bildern. Ich habe die Seiten mit den Fotografien der Topmodels und Schauspieler dann heraus getrennt und meine Schulhefte damit eingeschlagen, sah super cool aus. Herr Krauss hat die “Max” auch gelesen, er hatte sogar ein Abo. Damals war der Fotograf Peter Lindbergh schon ein ganz großer, Claudia, Cindy und Naomi schuf er so in den 90ern zu Ikonen.

kunsthalle-muenchen-ausstelung-fotos-peter-lindbergh-herrundfraukraussAls wir in einer Zeitschrift lasen, dass in der Kunsthalle München eine “Peter Lindbergh” Ausstellung ist, war uns sofort klar, die wollen wir sehen. Die Fünf Höfe in München bilden ein perfekten Rahmen für diese Ausstellung, urban und modern. Der Eingang zur Kunsthalle ist unauffällig, dann steigt man ein paar Treppen hoch und es öffnen sich riesige Räume. Gleich zu Beginn der Ausstellung taucht man ein in die bekannte schwarz/weiße Welt von Lindbergh, in der die Person im Vordergrund steht. Ausdrucksstark, markant und ganz viel Persönlichkeit, so könnte man einen Großteil der Fotografien beschreiben. Es werden aber auch viele Requisiten wie Kameras, Skizzen, Kleider, Schuhe, etc. gezeigt und so einige Filme laufen auf verschiedenen Leinwänden. Im Verlauf der Ausstellung werden die Bilder farbiger, die gezeigten Personen unbekannt, die Szenen inszeniert wie in einem Film. Und immer wieder tauchen Ufos und möglicherweise Außerirdische auf. In einem Raum mit rotem Licht und vielen Kontaktabzügen kann man nachempfinden wie früher noch Fotos entwickelt wurden, sogar die Wäscheleine, auf der die Bilder trocknen, ist durch den Raum gespannt. Dieser Raum hat die Kinder sehr fasziniert, überhaupt die ganze Ausstellung ist sehr kinderfreundlich.kunsthalle-muenchen-peter-lindbergh-museum-mit-kindern-herrundfraukraussGleich am Eingang bekommt jedes Kind einen Bleistift und ein  Rätselheft, mit dem man die Ausstellung entdecken kann. Zu jedem Raum gibt es eine Frage, mal muss man Worte finden, die in einem Bild fotografiert sind oder in einem Buchstabengewitter Gegenstände finden, die auf Bildern gezeigt werden. Auch Modedesigner darf man an Hand der Kreationen auf den Fotos heraus finden. Ich würde sagen Kinder ab 8 Jahren schaffen es schon fast alleine all die Rätsel zu lösen, die netten Damen und Herren aus der Kunsthalle geben aber auch gerne mal einen kleinen Tipp wenn man nicht weiter weiß. Kinder ab 6 Jahren können die Rätsel auf jeden Fall zusammen mit den Eltern lösen. Ich fand es auch ganz interessant die Ausstellung nicht nur mit meinen Augen zu sehen sondern nach Kleinigkeiten in Bildern zu suchen, auf die ich so nicht geachtet hätte.

 

Übrigens ist in der Ausstellung fotografieren ausdrücklich erlaubt, vielleicht entdeckt der eine oder andere kleine Nachwuchs-Lindbergh hier seine Leidenschaft. Das große Fräulein Krauss hat auf jeden Fall fleißig geknipst.kate-moss-peter-lindbergh-kunsthalle-muenchen-herrundfraukraussDie Ausstellung in der Kunsthalle München wird noch bis zum 27. August 2017 gezeigt. Für alle, die vielleicht auf dem Weg in den Sommerurlaub mit dem Auto in Richtung Süden unterwegs sind, bietet sich die Ausstellung als längere Pause an. Es gibt sogar Familienkarten für den Eintritt zu kaufen. Mehr erfahrt ihr auf der Homepage der Kunsthalle, die ich euch hier verlinkt habe. Wer mit dem Auto kommt, dem empfehle ich die Parkgarage am Salvatorplatz 1 , direkt hinter den Fünf Höfen. Die Parkgebühren halten sich auch in Grenzen für so eine gute Lage mitten in München.kunsthalle-muenchen-apeter-lindbergh-ausstellung-herrundfraukraussIn der Kunsthalle kann man auch leckere Snacks und Kuchen in der Brasserie essen, Feinkost Käfer kümmert sich hier um das Catering. Wir haben draußen, auf dem Weg zur Parkgarage, einen sehr leckeren Kaffee in der Brasserie “Oskar Maria” vor dem Literaturhaus getrunken, kann ich euch nur empfehlen, hier der Link zu mehr Informationen. Wer mir auf Instagram folgt, der hat vielleicht das Bild der leeren Kaffeetasse mit Botschaft gesehen … Nein? Dann hüpft mal rüber!kunsthalle-muenchen-brasserie-herrundfraukraussmit-kindern-in-die-kunsthalle-muenchen-herrundfraukraussDie Fräulein Krauss hatten Spaß bei unserem kleinen Ausflug in die Kunstwelt und haben lange genug durchgehalten, dass wir Großen die Ausstellung komplett und auch mit etwas Muße  anschauen konnten. Vielleicht konnten wir euch inspirieren auch mal bei Peter Lindbergh vorbei zu schauen? Dann wünsche ich euch ganz viel Spaß und erzählt mir mal wie euren Kindern die Ausstellung gefallen hat.

 

♥-liche Grüße, Frau Krauss


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.