Süße Geschenke: Marmelade & Granola // Nachhaltig

Mitten im “Hausbau-Fertig-Ja-Nein-Umzug-Wann-Chaos” kam kürzlich ein süßes Motivations-Paket aus Hamburg von meiner Freundin Judith. Sie ist meine Heldin des Alltags, denn ich kenne niemanden sonst, der so viel Power und Organisationstalent besitzt. Und so kocht Judith neben vier Töchtern, Mann und Job auch noch ganz entspannt Marmelade ein und bäckt Granola. Die Beeren für die Marmelade sammeln Judith und Niels auch gerne mal selbst, auf Instagram zeigt Judith immer wieder Bilder von ihren Ausflügen ins Grüne.

diy-marmelade-granola-geschenk-herrundfraukrauss-blog-vier

Ich habe mich riesig über das Motivations-Paket gefreut, es tut immer gut zu wissen, dass Freunde an einen denken wenn man sich selber gerade vergisst. Und Essen gibt Kraft und streichelt die Seele. Die Geschenkidee ist für euch vielleicht nicht neu, aber ich finde in Zeiten von Nachhaltigkeit, Minimalismus und dem Wunsch nach mehr Nächstenliebe auf der Welt kann man sie nicht oft genug vorstellen.

Judith sammelt über das Jahr Gläser in ihrer Vorratskammer, die sie dann im Sommer mit Marmelade befüllt und mit bunten Stickern verziert. Das Granola kann man das ganze Jahr über backen und bei den Zutaten ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. Hier verlinke ich euch noch einmal mein Rezept. Eine tolle Idee für das Granola-Glas ist es, den Deckel mit Masking Tape zu bekleben. Sieht cool aus, macht gute Laune beim Frühstück und praktischerweise sieht man nicht mehr was vorher mal im Glas war.

diy-marmelade-granola-geschenk-herrundfraukrauss-blog-zwei

Das Granola schmeckt übrigens sehr lecker mit einem großen Löffel Naturjoghurt oder Skyr (das ist ein Milchprodukt aus Island, ähnlich einem dickflüssigen Joghurt aber fettarm und dafür mit vielen Proteinen). Wer es noch etwas süßer mag, mischt ein wenig Agarvendicksaft dazu. Und frisches, saisonales Obst liefert die nötigen Vitamine. Ein perfekts Frühstück für einen guten Start in den Tag! Die Marmelade von Judith hat bei uns übrigens das Wochenende nicht überlebt, sie war zu köstlich. So wunderbar fruchtig und viel weniger süß als Marmeladen aus dem Supermarkt. Das ist das Tolle am Selbermachen, man kann die Zutaten selber festlegen und bei Marmelade ist das zum Beispiel der Anteil von Zucker und Früchten. Also, ran an den Herd und Marmelade kochen!

diy-marmelade-granola-geschenk-herrundfraukrauss-blog-drei

Im Herbst ist übrigens ein Glas selbstgekochtes Apfelmus auch ein schönes Geschenk oder Mitbringsel zur Einladung. Wie das duftet, besonders wenn man noch eine Zimtstange beim Einkochen dazu legt. Hier könnt ihr lesen wie einfach Apfelmus gekocht wird, wir haben es schon ausprobiert. Viel Spaß in der Küche und beim Verschenken!

♥-liche Grüße, Frau Krauss 

Text & Fotos: Ann-Cathrin Krauß


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.